Ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsbegleitung

Powervolles Linsengericht


Manchmal, da verlier ich mich in meiner Arbeit. Wenn man etwas wirklich gerne macht, fühlt es sich nicht nach Arbeit an und die Zeit vergeht im Flug. Plötzlich merke ich, dass es kurz vor 12 ist und meine Kinder bald nach Hause kommen und ich ja noch gar nichts gekocht habe. 

An diesen Tagen denke ich mir, super Dafine, du begleitest deine Kunden wie sie effizient die Vollwertkost in ihren Alltag integrieren können und du selber hast kurz vor 12 noch nicht mal gekocht.

Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht meine vollwertigen 15 Minuten-Gerichte hätte!

Wenn möglich gilt immer Rohkost als Vorspeise. Wenn es schnell gehen muss, schneide ich Gemüsesticks. Für die Kinder können diese übrigens auch mit Guezlistechformen ausgestochen werden. Habe ich vor einem Jahr bei @mrsflury gesehen und ja, was soll ich sagen, ich werde nie verstehen warum der Kohlrabi nur als Stern gegessen wird, aber hey manche Dinge im Leben muss man wirklich nicht verstehen! 😊

Powervolles Linsengericht (zwei bis drei Portionen, ich weiss ja nicht wie hungrig ihr seid)

ca. 200 g rote Linsen

ca. 200 g Schnittmangold oder Spinat

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehen

1 TL Salz (Ohne Zusatzstoffe wie zB. Jod und Fluor)

1/2 TL Pfeffer

4 El Olivenöl (BIO kaltgepresstes, auch natives Öl genannt)

2 EL Nussmus (Rohkost Qualität)

Linsen sollte man eigentlich über Nacht einweichen, wenn ich das schaffe habe ich echt das Gefühl mein Leben komplett im Griff zu haben, ihr wisst was ich meine, oder ;-)? Ansonsten reicht es, wenn ihr die Linsen sehr gründlich wascht. In reichlich Wasser ca. 10 Minuten kochen. Zwiebeln, Knoblauch und Schnittmangold oder Spinat so schneiden wie man es mag, in einer Pfanne anbraten, zuerst die Zwiebel und den Knoblauch und danach den Schnittmangold oder Spinat, die Linsen dazu geben und nach Geschmack würzen. Ich würze am liebsten mit den Produkten von „www.lebensbaum.com“.

Alles auf einem schönen Teller anrichten, mit etwas Nussmus, Olivenöl und Sesam verzieren und schon ist die leckere Mahlzeit fertig.

Viel Spass beim Nachkochen, und vergesst nicht gründlich zu kauen!

Falls ihr jetzt Lust bekommen habt auf mehr Vollwertkost, dann schaut gerne in meinen Kursangeboten nach, es gibt immer wieder neue Kurse.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert